konto.preisvergleich.de
KontoTeaser

Festgeld vergleichen + sparen

  • 100% Einlagensicherung

  • Top-Angebote für Neukunden

  • bis zu 4 % Zinsen im Vergleich

Vergleichen
Bewertungen zu Preisvergleich.de
eKomi silver seal
4.7/5
  • 11078 Bewertungen abgegeben

  • 93.49% unserer Kunden sind zufrieden

  • 100% echte Kundenbewertungen

  • Inhalte

Unter Festgeld wird Geld verstanden, welchen Sie für einen bestimmten Zeitraum anlegen, d. h. sparen. Während dieses Zeitraumes steht Ihnen das Geld nicht zur Verfügung. Dieser Nachteil wird dadurch ausgeglichen, dass das Festgeld im Vergleich zu beispielsweise Tagesgeldkonten hohe und vor allem stabile Zinsen hat. Natürlich sind die Festgeld-Zinsen nicht so hoch, wie bei anderen Anlageformen. Jedoch haben diese anderen Anlageformen meist ein wesentlich höheres Risiko des Totalverlustes des Geldes. Bei der Festgeldanlage ist dies nicht so, hier besteht diese Gefahr kaum. Festgeldkonten werden von unterschiedlichen Banken angeboten. Dabei bieten sie unterschiedliche Konditionen für das Festgeldkonto an. Wenn Sie ein passendes Angebot für Ihr Geld suchen, dann empfiehlt sich ein Festgeldvergleich.

Festgeld im Vergleich

Entscheidender Faktor beim Festgeld ist natürlich der Zinssatz, welcher Ihnen durch die Bank angeboten wird. Hierbei ist es in der Regel so, dass die Zinsen für Festgeld umso höher sind bzw. steigen, je länger der Zeitraum ist, für welchen Sie das Geld fest anlegen. Dabei haben sich gängige Zeiträume der Zinsstaffelung herausgestellt, welche zwischen 1 und 5 Jahren liegen. Zeiträume, die länger als 5 Jahre sind, bringen Ihnen meist nur noch wesentlich kleinere Zinserträge, da die Staffelung kaum weiter steigt.

Auch hängt der Zinssatz von der Höhe der Einlagen ab. Als Faustregel gilt, je höher die Einlage, desto höher der Zinssatz. Außerdem gibt es inzwischen Festgeld, welches flexibel verfügbar ist. Das bedeutet nichts anderes, als dass Sie über einen bestimmten prozentualen Anteil des Festgeldes verfügen können. Ein Vergleich der Festgeld-Angebote sollte deshalb nicht nur auf dem Zinssatz beruhen, sondern auch darauf, ob Sie eventuell doch vorzeitig auf das Geld zurückgreifen wollen, zumindest auf einen Teil davon.

Fragen und Antworten zum Festgeldkonto

  • Wer bietet Festgeldkonten an?
  • Wie hoch sind die Festgeld Zinsen in 2022?
  • Warum lohnt sich ein Festgeldkonto noch?
  • Was ist bei einem Festgeldkonto zu beachten?
  • Wie lange soll ich Festgeld anlegen?

Entwicklung der Festgeldzinsen

Nachdem die Festgeldzinsen in den Jahren 2019 bis 2021 konstant bei 0,5 bis 1 Prozent lagen, sind diese im Jahr 2022 wieder deutlich gestiegen. Das liegt vor allem an der Anhebung des EZB-Leitzinses, der seit Juli 2022 zu beobachten ist. Mit Stand vom Dezember 2022 sind mittlerweile bis zu 4 Prozent Festgeldzinsen möglich. Bekannte Festgeld-Anbieter sind u. a. CreditPlus, FORD Money, BluOr Bank, Aareal oder HOLM. Ein weiterer Zinsanstieg gilt als wahrscheinlich.

  • 2019 bis 2021: Festgeld-Zins bis 1 Prozent
  • 2022: Zins steigt auf rund 4 Prozent.
  • 2023: Zinsen von über 5 Prozent möglich

Anlagezeitraum bestimmt Höhe der Zinsen

Grundsätzlich erhalten Sie bei einer längeren Laufzeit einen höheren Zinssatz auf Ihre Festgeldanlage. So liegt der Festgeldzins bei einer Anlagezeit von 12 Monaten bei rund 3 Prozent. Legen Sie Ihr Geld für 5 Jahre fest an, können Sie mit einem Zinssatz von rund 4 Prozent rechnen. Das heißt aber auch, dass Sie Ihre Geldanlage fünf Jahre lang nicht nutzen dürfen.

Auf der Seite Geldanlage finden Sie weitere Vergleichsrechner zum Thema Geld und Anlage.

Norman Peetz

Norman Peetz


Norman ist seit 2016 Redaktionsleiter von PREISVERGLEICH.de. Der Diplom-Kaufmann (FH) beschäftigt sich seit Jahren mit den Themen Konto und Geldanlage. Dabei hat er die maximalen Renditen fest im Blick.